Berichte



Hinrunde
Sonntag, 09.08.2015 (13 Uhr) FC Lehrte II – TSV Engensen
Sonntag, 16.08.2015 (15 Uhr) SV 06 Lehrte – FC Lehrte II
Sonntag, 23.08.2015 (13 Uhr) FC Lehrte II– TSV Krähenwinkel/K. II
Sonntag, 30.08.2015 (15 Uhr) MTV Rethmar – FC Lehrte II
Sonntag, 06.09.2015 (13 Uhr) FC Lehrte II – SV Hertha Otze
Sonntag, 13.09.2015 (15 Uhr) FC Neuwarmbüchen – FC Lehrte II
Sonntag, 20.09.2015 (13 Uhr) FC Lehrte II – SV Uetze 08
Sonntag, 27.09.2015 (15 Uhr) FC Rethen – FC Lehrte II
Sonntag, 04.10.2015 (13 Uhr) FC Lehrte II – Yurdumspor Lehrte
Sonntag, 11.10.2015 (15 Uhr) SV Hämelerwald – FC Lehrte II
Sonntag, 18.10.2015 (15 Uhr) Inter Burgdorf – FC Lehrte II
Sonntag, 25.10.2015 (12 Uhr) FC Lehrte II – MTV Ilten
Sonntag, 01.11.2015 (14 Uhr) TSV Wettmar – FC Lehrte II
Sonntag, 08.11.2015 (12 Uhr) FC Lehrte II – Friesen Hänigsen
Sonntag, 15.11.2015 (14 Uhr) TSV Haimar/D. – FC Lehrte II

Rückrunde
Sonntag, 22.11.2015 (14 Uhr) TSV Engensen - FC Lehrte II
Sonntag, 29.11.2015 (12 Uhr) FC Lehrte II – SV 06 Lehrte
Samstag, 05.12.2015 (14 Uhr) TSV Krähenwinkel/K. II – FC Lehrte II
Sonntag, 28.02.2016 (12 Uhr) FC Lehrte II – MTV Rethmar
Sonntag, 06.03.2016 (15 Uhr) SV Hertha Otze – FC Lehrte II
Sonntag, 13.03.2016 (13 Uhr) FC Lehrte II – FC Neuwarmbüchen
Sonntag, 20.03.2016 (15 Uhr) SV Uetze 08 – FC Lehrte II
Sonntag, 03.04.2016 (13 Uhr) FC Lehrte II – FC Rethen
Samstag, 10.04.2016 (15 Uhr) Yurdumspor Lehrte – FC Lehrte II
Sonntag, 17.04.2016 (13 Uhr) FC Lehrte II – SV Hämelerwald
Sonntag, 24.04.2016 (13 Uhr) FC Lehrte II – Inter Burgdorf
Sonntag, 01.05.2016 (15 Uhr) MTV Ilten – FC Lehrte II
Sonntag, 08.05.2016 (13 Uhr) FC Lehrte II – TSV Wettmar
Sonntag, 22.05.2016 (15 Uhr) Friesen Hänigsen – FC Lehrte II
Samstag, 29.05.2016 (13 Uhr) FC Lehrte II– TSV Haimar/D.

FC Lehrte (Hohnhorstweg 20, 31275 Lehrte)
SV 06 Lehrte (Am Pfingstanger, 31275 Lehrte)
MTV Rethmar (Seufzerallee 7, 31319 Sehnde)
FC Neuwarmbüchen (Buchensahl, 30916 Isernhagen)
FC Rethen (Peiner-Str. 100, 30880 Laatzen)
SV Hämelerwald (Riedweg 4, 31275 Lehrte)
Inter Burgdorf (Engenser-Str., 30938 Burgwedel)
TSV Wettmar (Thönser Trift, 30938 Burgwedel)
TSV Haimar/D. (An der Schanze, 31319 Sehnde)
TSV Engensen (Karl Jäger Weg, 30938 Burgwedel)
TSV Krähenwinkel/K. II (Stucken-Mühlen-Weg, 30855 Langenhagen)
SV Hertha Otze (Heeg 17, 31303 Burgdorf)
SV Uetze 08 (Hünenburgstr. 2, 31311 Uetze)
Yurdumspor Lehrte (Am Pfingstanger, 31275 Lehrte)
MTV Ilten (Hugo-Remmert-Str., 31319 Sehnde)
Friesen Hänigsen (Windmühlenstr., 31311 Uetze)



10.Spieltag: TSV Engensen - FC Lehrte II 4:0

Engensen: Vier FC Lehrte: Null
Soweit die Fakten. Aber es lohnt sich häufig, eben nicht nur auf das Ergebnis zu gucken, sondern sich einen Bericht zum Spiel anzuhören.
Daher haben wir mit Gerome Völger gesprochen.

"Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, auch wenn wir den Anfang absolut verschlafen haben. Nach drei Minuten hatten wir uns schon das 0:1 gefangen, danach waren wir gleichwertig. In der 28.Minute hat unser Keeper Jan-Philip Rüter einen Foulelfmeter gehalten. Heute wollte der Ball aber einfach nicht hinein, in der zweiten Halbzeit haben wir noch mehrfach das Aluminium getroffen. Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, darauf können wir aufbauen!"

Am kommenden Sonntag geht es auf der heimischen Anlage um 13 Uhr gegen den SV Uetze 08, der heute den bisher ungeschlagenen Tabellenführer SUS Sehnde mit 1:0 besiegte.



5.Spieltag: FC Lehrte II - MTV Rethmar 3:1


"Wenn wir gewinnen, bin ich immer zufrieden" - und das konnte Gerome Völger heute auch sein. Sein Team gewann mit 3:1 gegen den MTV Rethmar. In der ersten Halbzeit traf Yilmaz Karacivi (15.), Dennis Schnepf hätte auf 2:0 erhöhen können, traf aber leider nur die Latte.
"Die Schwierigen machste...", dieser Satz galt Sven Schmidt, der in der 58.Minute nach einem schönen Zuspiel von Dennis Schnepf aus dem Fünfer den Ball neben das Tor setzte, aber den nächsten Angriff erfolgreich beendete. Neuer Spielstand: 2:0.

In der 68.Minute musste der Torhüter der Gäste nach einer roten Karte das Feld verlassen, er hatte den Ball außerhalb des 16ers mit der Hand geklärt. Die FCer ließen es aber in Unterzahl nochmal spannend werden und Rethmar kam noch auf 1:2 ran (75.Minute). In der Nachspielzeit stand dann nochmal der Torhüter der Gäste im Mittelpunkt. Der eingewechselte Keeper holte Sven Schmidt von den Beinen, aber der Schiedsrichter ließ weiterspielen und Hilmi Kezer nutzte die Gelegenheit mit einem schönen Heber zum 3:1 Endstand.

Nach dem Schlusspfiff erklang von den Zuschauern ein lautstarker Applaus, das haben wir so auch noch nicht erlebt, aber das aufgestiegene Team der 2.Herren hat sich diese Wertschätzung verdient. Mit 10 Punkten liegt die Mannschaft derzeit auf Tabellenplatz 5. Punktgleich mit dem SV 06 Lehrte, der am 21.09.2014 zum nächsten Heimspiel kommt. Wir freuen uns auf ein packendes Derby. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Das nächste Spiel wird am Sonntag, 14.09., angepfiffen. Die 2.Herren ist zu Gast beim FC Neuwarmbüchen.

 



4.Spieltag: SV Hämelerwald - FC Lehrte II 2:1

Bereits gestern war unsere 2.Herren in der Kreisliga zu Gast bei den Adlern aus Hämelerwald.
Das Spiel fing gut an für die FCer, die durch Michael Fitzner in der 12.Minute die Lehrter Führung erzielten.
Dann aber drehten die Gastgeber das Spiel mit Toren in der 30. und 35.Minute zum 2:1 Endstand.
"Wir haben auf ein Tor gespielt, aber den Ball nicht über die Linie bekommen", sagte Gerome Völger nach dem Spiel.
"Ein Punkt wäre verdient gewesen, Brahin (Khalki) trifft einmal nur die Latte, dann schießt er freistehend über das Tor. Dennis Schnepfs Chance wurde auf der Linie geklärt." Die 2.Herren musste die erste Niederlage in der Kreisliga-Saison hinnehmen.



3.Spieltag: FC Lehrte II - Yurdumspor Lehrte 4:1

"Natürlich, ich bin hochzufrieden", so lautete Gerome Völgers Fazit nach dem Derby gegen Yurdumspor Lehrte.
"Die Mannschaft hat super reagiert, gerade nach den ersten 10-15 Minuten." Yurdumspor fing stark an und konnte in der 15.Minute in Führung gehen. Ahmet Can verwandelte einen Elfmeter. "Wir haben uns dann zurück gekämpft und wieder ein starkes Zeichen gesetzt", so Völger nach dem Spiel. Tobias Somnitz konnte in der 26.Minute mit einem schönen Kopfball ins untere rechte Eck den Ausgleich erzielen und zehn Minuten später war es Yilmaz Karacivi, der die Führung erzielte (35.). Zur Pause war Yurdumspor-Keeper Jan Hoppe noch zuversichtlich, dass sein Team den Rückstand aufholen könnte.

Nach der Halbzeitpause war es ein spannendes Spiel und beide Teams schenkten sich nichts. In der 67.Minute bekam der FC einen Elfmeter zugesprochen, den Dennis Schnepf sicher verwandelte. War das schon die Vorentscheidung? Es sollte noch deutlicher werden. Neuzugang Karacivi, von Yurdumspor Lehrte gekommen, traf zum zweiten Mal in der 74.Minute. Ob er wegen seines Wechsels kein von Tobias Somnitz angeleiertes Jubelbild wollte oder noch ein bisschen schüchtern ist, ließ sich nicht klären.
Auch wenn die Gäste in der 80.Minute nochmal eine große Chance zum Anschluss hatten - Murat Sanli köpfte knapp links am Tor vorbei - blieb es beim 4:1-Sieg und den Punkten 5,6 und 7 für den FC.

"Das war schon verdient und ich bin froh über die sieben Punkte bis jetzt. Wir haben uns bisher in jedem Spiel gesteigert und möchten nächste Woche mindestens einen Punkt mit aus Hämelerwald nehmen. Das wird sicherlich nicht einfach.", sagte Völger nach dem Spiel.

Bereits am Freitagabend, 18.30 Uhr, startet das Spiel am Riedweg.




2.Spieltag: SSV Kirchhorst - FC Lehrte II 2:5

Die zweite Herren trat zum ersten Auswärtsspiel beim SSV Kirchhorst an. Yilmaz Karacivi, in der vergangenen Woche noch "Last-Minute-Ausgleichstorschütze" gegen Sehnde, machte dort weiter, wo er aufgehört hatte, er traf und zwar in der 12.Minute. Brahin Khalki setzte nur sieben Minuten später nach: 2:0. Dann aber kamen die Gastgeber und schafften bis zur Pause den Ausgleich. Zehn Minuten nach der Pause traf zuerst Tobias Somnitz zum 3:2, dann folgten die Tore von Dennis Schnepf (75.Minute) und Hilmi Kezer (89.Minute) zum 5:2 Endstand.



1.Spieltag: FC Lehrte II - SUS Sehnde 3:3

Die 2.Herren hat in ihrem ersten Kreisligaspiel SUS Sehnde empfangen. Der Gast ging durch zwei frühe Tore (10. / 14. Minute) in Führung und den Lehrtern wollte nicht viel gelingen. Die letzte Durchschlagskraft, die Leichtigkeit der Vorsaison war noch nicht zu erkennen.
In der 37.Minute Minute brachte Hilmi Kezer den Ball aufs Tor und Sven Schmidt schob zum 1:2 Anschlusstreffer ein.
Auch nach der Pause taten sich die Gastgeber schwer. SUS Sehnde nutzte das aus und erhöhte in der 83.Minute auf 3:1. Nach einigen umstrittenen Szenen, zumeist vor dem Lehrter Tor, für die die Gäste Elfmeter und Freistöße forderten, war es für sie umso bitterer, dass die Lehrter mit zwei Toren in der 89. und 90.Minute noch den 3:3 Ausgleich erkämpften. Torschützen: Jan David, dessen Ball den Sehnder Keeper überhüpfte und Yilmaz Karacivi.
Am Ende war das Remis eher glücklich, auch wenn man davon in den Gesichtern der Lehrter nicht viel sehen konnte.
Es wird eine schwierige Saison, das ist nach dem heutigen Spiel nochmal allen deutlich geworden.

Blättern:   ·  1   ·   2   ·   3   ·   4   ·

News




FSJ


Termine


Arbeitseinsätze
Anmeldungen bei
- Jens Regier (01637566700)
- Michael Claus (015140120157)

















(c) Semutec | Impressum | Mitgliederbereich